30.04.2020

Bestes Bier wird von der Sonne gebraut

Pressetext 3757 ZeichenPlaintext

Auch wenn die Sonne an ihrem Ehrentag, dem Tag der Sonne am 3. Mai, voraussichtlich pausiert, kann auf die Sonnenenergie angestoßen werden, die immer öfter auch Anteil an der Bierproduktion hat.

Die Sonne sorgt nicht nur für gute Laune, sondern trägt vor allem auch zur Energieversorgung im Land bei. Die Nutzung alternativer Energieformen bei der Produktion wie eben Solarenergie ist laut aktuellem Bierkulturbericht der Brau Union Österreich für fast jeden zweiten Österreicher (48 %) wichtig für eine verantwortungsvolle und nachhaltige Bierproduktion. Dies wird in österreichischen Brauereien auch bereits gelebt und kontinuierlich ausgebaut.

Schon seit September 2013 betreibt die Grüne Brauerei Göss eine rund 1.500 m2 große Solaranlage auf der Fläche von etwa einem Drittel eines Fußballfeldes. Dafür wurde die Brauerei bereits 2016 mit dem IEA SHC Solar Award ausgezeichnet, den die Internationale Energieagentur (IEA) für herausragende Leistungen im Bereich der Solarthermie vergibt.

Seit Anfang 2019 wandelt auf dem Dach der Villacher Brauerei eine 5.400 m2 große Photovoltaikanlage Sonne in Strom um. Die Fläche, größer als ein Fußballfeld, deckt mehr als ein Drittel des Jahresenergiebedarfes der Brauerei ab. In Bier berechnet, werden jährlich 18 Millionen Flaschen Villacher Bier durch Sonnenergie erzeugt. Damit zählt die Villacher Brauerei zu den Top 8 Solar-Brauereien weltweit.

In der Brauerei Puntigam soll heuer sogar eine noch größere, eine 7.000 m2 große Photovoltaikanlage installiert werden. Mit Sonnenergie aus dieser Anlage könnten 565 private Haushalte versorgt werden.

Eine weitere Photovoltaikanlage von der Größe eines Viertels eines Fußballfeldes soll in der Brauerei Wieselburg in Betrieb genommen werden. Die Umsetzung ist für heuer, im Jubiläumsjahr zum 250-jährigen Bestehen der Brauerei, oder nächstes Jahr geplant.

Keine Sonne für Bier
So sinnvoll die Sonne bei der Produktion von Bier eingesetzt werden kann, beim Lagern sollte die Sonne nicht im Spiel sein. Denn scheint die Sonne auf die Bierflaschen, entsteht ein schwefliger Geschmack, ein sogenanntes Lichtaroma. Darum werden auch großteils braune Flaschen verwendet, die das UV-Licht abschirmen und eine Lagerung in dunklen, kühlen Räumen empfohlen.

Mexikos Sonne zum Trinken
Pausiert die Sonne in Österreich, kann man mit der neuen Biersorte SOL mexikanische Lebensfreude und Mexikos Sonne jederzeit und überall genießen. Nach mexikanischem Rezept wird das leichte Lagerbier seit heuer in der Brauerei Wieselburg gebraut.

Über die Brau Union Österreich
Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit achtzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss, das alkoholfreie Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Linzer Bier, Villacher, Schleppe und Piestinger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder (3)

Mit ihrer Photovoltaikanlange zählt die Villacher Brauerei zu den Top Solar-Brauereien der Welt.
3 662 x 2 744 © Brau Union Österreich
Die Brauerei Göss schont Ressourcen
5 760 x 3 840 © Brau Union Österreich
Das leichte Lagerbier SOL bringt die mexikanische Sonne und das lateinamerikanische Geschmackserlebnis nach Österreich.
1 351 x 3 543 © Brau Union Österreich

Kontakt

(1) Gabriela Maria Straka
MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Mitglied des Management Board
Director Corporate Affairs & ESG Sustainability
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

(2) Ruth Manzenreiter
RUTH MANZENREITER, MA
Kommunikation/PR
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Mobile: +43 664/8381138
E-Mail senden >