Meldungsübersicht
112. Generalversammlung der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei
Bereits zum 112. Mal lud die Erste Alpenländische Volksbrauerei Schladming reg. Genossenschaft mbH zur Generalversammlung ins Hotel Grafenwirt in Aich ein. Unter der Teilnahme von Klaus Schörghofer, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich, sowie Alfred Trinker, Finanzstadtrat der Stadtgemeinde Schladming, wurde der Aufsichtsrat neu gewählt.
Prost auf das neue Buch zur Geschichte der Schwechater Brauerei (v. l.): Braumeister und Co-Buchautor Andreas Urban, Gabriela Maria Straka, Diplom Biersommeliere und Director Corporate Affairs & CSR der Brau Union Österreich, und Bierpapst Conrad Seidl.
„Die Geschichte der Brauerei Schwechat“, die die fast 400-jährige Entwicklung des ältesten Unternehmens in Wien Umgebung nachzeichnet, wurde mit einem Bieranstich vorgestellt.
Nach einem Gemeinderatsbeschluß darf das Stadtwappen von Innsbruck im Logo des Bürgerbräu verwendet werden und das Tiroler Helle wurde gleich gemeinsam verkostet.
Nach über fünfzig Jahren wird die regionale Tiroler Biermarke, das Bürgerbräu Innsbruck, wiederbelebt und bereichert mit einem Tiroler Hellen die Biervielfalt des Landes.
Das naturtrübe Bier mit 4,9% Alkoholgehalt ist in der 0,5l Mehrwegflasche erhältlich und lädt ein, künftig öfter zu zwickln.
Abwechslung für gesellige Runden und vollmundig puren Geschmack verspricht die neue Sorte aus dem Hause der steirischen Puntigamer Brauerei.
Brauerei Wieselburg bedankt sich mit Getränkespende bei den Feuerwehren im Waldviertel
Bei den extremen Unwettern mit Starkregen und Hagel am 25. Juni 2021 entstanden enorme Schäden an den Gebäuden in der Gemeinde Allentsteig im Bezirk Zwettl.
Ein Prost auf die Braukunst feiert Braumeister Andreas Urban.
Am morgigen internationalen Tag des Bieres können die Österreicher stolz sein, wurde doch die Biergeschichte von Schwechat aus wesentlich geprägt, beim Bierkonsum bleiben sie vielleicht deshalb patriotisch.
Weitere Meldungen laden