13.12.2019

In der Grünen Brauerei Göss setzt man sich auch für Tierschutz ein

Pressetext (4132 Zeichen)Plaintext

Neben einer Spende unterstützt Braumeister Andreas Werner den Verein Eselrettung auch mit einer Unterkunft für die Tiere. Davon profitiert wiederum die Grüne Brauerei Göss.

Seit mehreren Jahrzehnten engagiert sich Ulrich Kettner dafür, Tieren, insbesondere Eseln, ein besseres Leben zu ermöglichen und hat den Verein „Eselrettung Österreich“ gegründet. In Braumeister Andreas Werner hat er einen nachhaltigen Unterstützer gefunden: Kurz vor Weihnachten übergab er dem Verein eine Spende im Wert von 2.000 Euro. Diese Spendensumme wurde am Stand der Brau Union Österreich auf der Craft Bier Messe in Wien gesammelt. Die Einnahmen aus der Verkostung der Bierspezialitäten wie etwa dem Gösser Stifts-Troad waren als Spende für den guten Zweck ausgewiesen.

Damit aber nicht genug. Denn ein Teil der Esel, die vor der Schlachtung, Einzel- oder katastrophaler Haltung gerettet werden, finden dank Braumeister Andreas Werner auf den Weidegründen der Brauerei Göss eine kostenlose Unterkunft.

„Biologische Rasenmäher“
Die Esel bedanken sich auf ihre Weise für die Hilfe und sind mit ihren „Mäharbeiten“ auf den Weiden auch ein kleiner Beitrag zur Grünen Brauerei Göss.

„Die Esel bleiben am Leben und können sich auf den Weiden der Brauerei Göss von schlechter Haltung und Krankheiten erholen. Dabei nehmen sie uns als „biologische Rasenmäher“ einiges an Arbeit ab und halten das Gras kurz. So helfen wir uns gegenseitig“, schildert Braumeister Andreas Werner.

Prominenter Pate
Heuer im September gab es sogar Nachwuchs bei den Eseln in Göss. Der Esel wurde nach seinem Paten, dem „Vater der Grünen Brauerei“, Andreas Werner auf den Namen Andreas getauft. Nicht nur den Namen, auch den Geburtsmonat September haben Pate und Esel gemeinsam.

Zuerst denken, dann schenken
So süß Esel sind, bedeuten sie aber auch eine Menge Arbeit und Verantwortung, denn die Tiere müssen richtig gehalten und gepflegt werden. Daher sollte man es sich gut überlegen, ob Esel das passende Geschenk zu Anlässen wie Weihnachten oder Geburtstagen sind.
Mit einer Spende an den Verein verhilft man vielen Eseln zu einem besseren Leben. Die Esel in Göss kann man im Rahmen einer Brauereiführung in Göss sogar besuchen und nebenbei noch Österreichs beliebtestes Bier verkosten.

Jede Spende zählt
Der Verein „Eselrettung Österreich“ besteht mittlerweile aus über 250 Tierfreunden rund um Obmann Ulrich Kettner, die es sich schon seit vielen Jahren zur ehrenamtlichen Aufgabe gemacht haben, Tieren, vor allem aber Eseln, in Not zu helfen. Über 340 Esel wurden bereits vor dem Tod gerettet.
Damit dies möglich ist, ist der Verein auf Mitgliedsbeiträge und Spenden angewiesen, die hauptsächlich in den Ankauf von Futter, Medikamenten, Einstreu, Mineralstoffen, Hufschmied und in die tierärztliche Versorgung fließen. Die finanziellen Mittel werden aber auch für den Freikauf vernachlässigter Tiere verwendet. Mehr Informationen zum Verein gibt es unter www.eselrettung.at.

Gösser – natürlich nachhaltig gebraut
Gössers Siegeszug beginnt 1860, als der Unternehmer Max Kober Teile des Stiftes Göss erwirbt und die dortige Klosterbrauerei reaktiviert. Heute ist Gösser mit einer spontanen Bekanntheit von 73 Prozent die bekannteste Biermarke Österreichs, mit einem nationalen Marktanteil von 14,8 Prozent (Quelle: Nielsen, Wert 2018). Damit ist Gösser das meistverkaufte und beliebteste Bier Österreichs. Für die Biererzeugung verwendet die Gösser Brauerei heimische Naturprodukte: erneuerbare Energien im Produktionsprozess, Brauwasser aus dem eigenen Quellschutzgebiet, Braugerstensorten aus dem Osten Österreichs und Hopfen aus dem südsteirischen Leutschach. Darüber hinaus nimmt die Brauerei Göss eine Vorreiterrolle in Sachen Nachhaltigkeit ein. Neben Abwärme eines benachbarten Betriebs, Abwärme aus dem eigenen Produktionsprozess und Solarenergie wird Energie eingesetzt, die aus Reststoffen der Brauerei erzeugt wird. Dafür wurde die Brauerei Göss bereits mehrfach ausgezeichnet: Unter anderem mit dem Energy Globe Austria, dem EU Sustainable Energy Award inkl. EU Citizens Choice Award oder dem IEA SHC Solar Award.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Spendenübergabe an den Verein Eselrettung (v. l.): Braumeister Andreas Werner mit Obmann Ulrich Kettner und dessen Frau Elke im Gösser Stiftspark.
1 179 x 1 772
Braumeister Andreas Werner und Obmann Ulrich Kettner statten Esel Andreas regelmäßig Besuche ab.
1 179 x 1 772

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

RUTH DUNZENDORFER
Kommunikation/PR
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2693
Mobile: +43 664/8381138
E-Mail senden >

Braumeister Andreas Werner und Obmann Ulrich Kettner statten Esel Andreas regelmäßig Besuche ab. (. jpg )

Maße Größe
Original 1179 x 1772 1,1 MB
Small 600 x 902 240,6 KB
Custom x