27.08.2020

Fortsetzung der jahrzehntelangen Partnerschaft als Stärkung des Standortes

Pressetext (3292 Zeichen)Plaintext

Brau Union AG engagiert sich mehrheitlich bei der Fohrenburger AG. Der Zusammenschluss zwischen Brau Union AG und Fohrenburg (Beteiligungs AG) wurde unter einigen Auflagen kartellrechtlich freigegeben.

Die verstärkte Zusammenarbeit bringt neue Möglichkeiten und Chancen. Durch die Intensivierung ihrer Kooperation können beide Gesellschaften auf ihren Märkten Vorteile erwirken.

Gemeinsame Weiterentwicklung
In der Vorarlberger Brauerei können neue Synergien geschaffen und auch der Markenkern verstärkt werden. Wirtschaftlich zentral ist darüber hinaus, dass mit Brau Union Österreich als starkem Partner neue Kundengruppen im süddeutschen Raum erschlossen werden können und dadurch der Produktionsstandort in Bludenz weiter gestärkt werden kann.

Wolfgang Sila, Geschäftsführer Fohrenburger Brauerei & s'Fäscht GmbH, sorgt weiterhin für entsprechende Kontinuität. „Die bisher positive Entwicklung der Fohrenburger Brauerei & s'Fäscht GmbH kann dadurch erfolgreich fortgeführt werden“, freut sich der Vorarlberger, „Das Know-how und die Braukompetenz des österreichischen Innovationsführers Brau Union Österreich wird die Fohrenburger Brauerei am Markt stärken“.

Regionale Vielfalt verstärken
Die Brauerei Fohrenburg & s'Fäscht GmbH ist mit 135 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von ca. 29 Mio. EUR eine der bedeutendsten Brauereien in Vorarlberg und braut seit 1881 in Bludenz.
Die Brau Union Österreich trägt gemeinsam mit der Fohrenburger Brauerei auch wesentlich zur Vielfalt der österreichischen Bierkultur bei und setzt daher auf regionale Qualitätsbiere an allen Standorten.

„Mit dieser Partnerschaft können wir in Vorarlberg den Standort verstärken, besser auslasten und sogar erhöhen, um das Exportgeschäft in den süddeutschen Raum zu forcieren. Dem Trend zu regionalen Bierspezialitäten kann in Zukunft gemeinsam noch stärker entsprochen werden. Unsere Vision ist und bleibt, Österreich zum Land der besten Bierkultur Europas zu machen“, sagt Klaus Schörghofer, Vorstandsvorsitzender der Brau Union AG/ Brau Union Österreich AG.

Über die Brau Union Österreich
Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit achtzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Das Unternehmen steht sowohl für Internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados, Sol und die Cider-Marken Strongbow und Stibitzer, österreichweit verbreitete Top-Marken wie Gösser, Schwechater, die Weizenbiermarke Edelweiss, das alkoholfreie Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen sowie Marken mit starker regionaler Bedeutung wie Zipfer, Puntigamer, Wieselburger, Kaiser, Schladminger, Reininghaus, Linzer Bier, Villacher, Schleppe und Piestinger. 2.700 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen Heineken-Familie.

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

Wolfgang Sila, Geschäftsführer Fohrenburg Brauerei & s’Fäscht GmbH, freut sich über die Stärkung des Standortes Bludenz durch die Partnerschaft.
2 362 x 3 543
Logo Fohrenburger
1 088 x 784

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

Logo Fohrenburger (. jpg )

Maße Größe
Original 1088 x 784 1009,2 KB
Small 600 x 433 47,4 KB
Custom x