20.12.2016

Hofbräu Kaltenhausen unterstützt via „Licht ins Dunkel“ Tennengauer Familien in Not mit über 3.000 Euro

Pressetext (2338 Zeichen)Plaintext

Ein spezielles Bier wurde in der ältesten Brauerei Salzburgs eigens für den guten Zweck gebraut – nun wurde die Spende überreicht.

Die Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen, Salzburgs älteste Brauerei, ist stark in der Region verankert und startete heuer gemeinsam mit „Licht ins Dunkel“ eine bierige Initiative: Ein eigens gebrautes Bier wurde ausschließlich für den guten Zweck abgegeben – für bedürftige Familien direkt in der Region der Brauerei. Günter Hinterholzer, Regionaler Verkaufsdirektor Gastronomie Österreich, hat nun die Erlöse – 3.108 Euro – an ORF „Licht ins Dunkel“-Vertreterin Romy Seidl übergeben – in der „Stille Nacht-Gemeinde“ Mariapfarr im Lungau.

Günter Hinterholzer meinte anlässlich der Spendenübergabe: „Als größtes Brauereiunternehmen Österreichs ist es für die Brau Union Österreich selbstverständlich, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen. Wir in Kaltenhausen sind stolz, ganz regional im Tennengau die Menschen unterstützen zu können. Das Bier für den guten Zweck aus Kaltenhausen war gegen Spenden bei ORF-Veranstaltungen, im Braugasthof und im Shop in Kaltenhausen zu haben. Über den ‚Licht ins Dunkel‘-Soforthilfefonds unterstützt der Erlös direkt Tennengauer Familien in Not. Wir bedanken uns natürlich auch bei allen, die die Aktion unterstützt haben.“

Bierige Spende: Die Hintergründe
Bereits im April wurde von Hopfenbauer Josef Reiter, Braumeister Günther Seeleitner, Günter Hinterholzer und ORF Landesdirektor Roland Brunhofer ein eigener Hopfengarten im bestehenden ORF-Salzburg-Fernsehgarten angelegt. Durch eine Kooperation mit der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen wurde unter Mitwirkung von Radio Salzburg Hörern damit unter dem Namen „Fernsehgartenbier“ ein spezielles Bier gebraut, das in weiterer Folge für einen guten Zweck abgegeben wurde.

Über die Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen
Gegründet 1475, ist die Brauerei in Kaltenhausen die älteste Salzburgs. Klarstes Felsquellwasser von den Barmsteinen und unterirdische Kalträume begünstigten in Kaltenhausen die Herstellung und Lagerung von Bier in besonderer Weise. Seit 2011 widmet sich der Standort mit einer feinen Spezialitäten-Manufaktur und einem Schulungszentrum ganz der Bierkultur.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

5 184 x 2 920
Hofbräu Kaltenhausen unterstützt via „Licht ins Dunkel“ Tennengauer Familien in Not mit über 3.000 Euro
5 184 x 2 920
Hofbräu Kaltenhausen unterstützt via „Licht ins Dunkel“ Tennengauer Familien in Not mit über 3.000 Euro
5 184 x 2 920

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

MMAG. MONIKA STEINKOGLER, BAKK.
Kommunikation/PR
Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 Linz
 
Telefon: +43 732/6979-2378
Mobile: +43 664/8381766

Hofbräu Kaltenhausen unterstützt via „Licht ins Dunkel“ Tennengauer Familien in Not mit über 3.000 Euro (. JPG )

Günter Hinterholzer, Regionaler Verkaufsdirektor Gastronomie Österreich, hat nun die Erlöse – 3.108 Euro – an ORF „Licht ins Dunkel“-Vertreterin Romy Seidl übergeben – in der „Stille Nacht-Gemeinde“ Mariapfarr im Lungau.

Maße Größe
Original 5184 x 2920 5,6 MB
Medium 1200 x 675 143,3 KB
Small 600 x 337 41,6 KB
Custom x