15.04.2019

Brauerei Schladming setzt auf Regionalität und genussvolle Nachhaltigkeit: 110. Generalversammlung der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei

Pressetext (4159 Zeichen)Plaintext

Bereits zum 110. Mal lud die Erste Alpenländische Volksbrauerei Schladming reg. Genossenschaft mbH zur Generalversammlung ins Sporthotel Royer in Schladming. Markus Liebl, Aufsichtsratsvorsitzender der Brau Union Österreich, nahm an der Veranstaltung ebenso teil wie Vizebürgermeister Alfred Brandner.

In Anwesenheit von Markus Liebl, Aufsichtsratsvorsitzender der Brau Union Österreich, präsentierte der Vorstand Werner Preinig den Geschäftsbericht und bedankte sich beim Aufsichtsrat für die gute Zusammenarbeit und bei den Mitarbeitern für ihren Einsatz zum Wohle der Kunden.

Posthum bedankte sich Werner Preinig im Namen der Brauerei bei zwei Persönlichkeiten, die den Weg der Brauerei über viele Jahre prägten: bei Albert Tritscher, der zwischen 1983 und 1993 im Aufsichtsrat bzw. im Vorstand tätig war, und bei Barbara Krenn, die seit 2006 im Aufsichtsrat aktiv war: „Albert war auch in schwierigen Zeiten ein großer Unterstützer und Freund unserer Brauerei. Barbara hat unsere Interessen regional wie überregional vertreten und das Schladminger Bier im Herzen getragen. Danke Albert und Barbara!“

Regionalität als Markenzeichen
Insgesamt werden knapp 70 % des Schladminger Bieres im Heimgebiet Steiermark getrunken. Allerdings wird bereits fast jedes vierte Schladminger im Osten verkauft, wo vor allem das BioZwickl sehr gut ankommt. Auch die Hauptsorte Schladminger Märzen legt weiter zu. Bei ihren Kunden punktet die Schladminger Brauerei aber nicht nur mit ihrer starken Verankerung in der Region, sondern auch mit Servicequalität und Kundennähe, wie die beiden regionalen Gebietsleiter Gastronomie Jürgen Stocker und Thomas Percht betonen: „Wir legen Wert auf Qualität – sowohl bei unseren Produkten, als auch bei unserem Service – und suchen den Kontakt zu unseren Kunden. Als regionale Brauerei ist dieser direkte Austausch für uns sehr wichtig.“

Trend Bio-Bier
Die Schladminger Spezialitätenbrauerei nimmt innerhalb der Brau Union Österreich mit ihren Bio-Bieren eine führende Position am österreichischen Biermarkt ein. Bereits seit vielen Jahren ist die Selbstverpflichtung zur Bio-Produktion gelebte Tradition. Bio-Biergenuss mit 100 Prozent österreichischen Rohstoffen aus kontrolliert biologischem Anbau gibt es in zweifacher Ausführung: Neben dem bereits bekannten und beliebten BioZwickl, überzeugt seit 2012 auf dem Markt auch ein Weißbier, die Schladminger Schnee Weiße, in Bio-Qualität.

Nachhaltige Energieversorgung
Die Brau Union Österreich investiert auch 2019 in eine nachhaltige Produktion. Neben der Grünen Brauerei Göss wird nun bald auch die Brauerei Schladming auf ein neues Energiekonzept umgestellt. Bereits im Dezember 2018 wurde die Brauerei an das Schladminger Fernwärmenetz angeschlossen, welches ein Fünftel der notwendigen Energie liefert. Um besonders energieaufwändige Schritte des Brauprozesses wie das Kochen der Würze ebenfalls aus nachhaltigen Quellen speisen zu können, wird in den nächsten Monaten eine Pellets-Heizanlage installiert. Mit Mitte des Jahres wird dann das Schladminger Bier zur Gänze mit grüner Energie gebraut.

„Mit viel Liebe und noch mehr Zeit produzieren wir in der Brauerei Schladming jährlich ca. 6,8 Mio Halbe von bestem Bier. Dafür verwenden wir hauptsächlich heimische Rohstoffe und bald brauen wir auch nur mehr mit grüner Energie“, ist der Schladminger Braumeister Rudolf Schaflinger stolz auf "Insa Bier".

110-Jahr-Feier
Neben der Umstellung zur Grünen Brauerei gibt es heuer auch ein Jubiläum zu feiern: 110-Jahre Brauerei Schladming. Aus diesem Grund lädt die Brauerei am Samstag, den 25.5.2019 zum Tag der offenen Tür inklusive Führung und Verlosung von "Insa Bier".

Über Schladminger
Die Brauerei Schladming ist eine regionale Spezialitätenbrauerei, inmitten der Region Schladming-Dachstein. Es sind die Tauern, die die Rohstoffe liefern – die Luft und das Wasser. Neben den beiden Bio-Bieren Schladminger BioZwickl und Schladminger Schnee Weiße hat die Brauerei auch ein Schladminger Märzen und den Schladminger Sepp in der Kleinflasche im Programm.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

110. Generalversammlung der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei, 12.4.2019, Sporthotel Royer
10 599 x 6 599
110. Generalversammlung der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei, 12.4.2019, Sporthotel Royer
4 272 x 2 848

110. Generalversammlung der Ersten Alpenländischen Volksbrauerei, 12.4.2019, Sporthotel Royer (. JPG )

v.l.n.r.: Markus Liebl, Ingeborg Höflehner, Karl Detschmann

Maße Größe
Original 4272 x 2848 4,4 MB
Medium 1200 x 800 297,9 KB
Small 600 x 400 78,4 KB
Custom x