16.05.2018

Brau Union Österreich erhielt erneut Umweltschutz-Zertifikat der Post

Überreichung des Umweltschutz-Zertifikates der Post
Überreichung des Umweltschutz-Zertifikates der Post
v.l.n.r.: Walter Hitziger (Vorstand Brief, Werbepost & Filialen), Peter Umundum (Vorstand Paket & Logistik), Gabriela Maria Straka, (Leitung Kommunikation/PR & CSR Brau Union Österreich), Walter Oblin (Finanzvorstand)

Energie zu sparen und schonend mit Ressourcen umzugehen, hat in der Brau Union Österreich einen hohen Stellenwert.


Energie zu sparen und schonend mit Ressourcen umzugehen, hat in der Brau Union Österreich einen hohen Stellenwert.

„Brewing a better World“ nennt sich die Nachhaltigkeitsinitiative von HEINEKEN, der sich auch die Brau Union Österreich als Teil der internationalen HEINEKEN-Familie verschrieben hat. Am Weg zu diesem Ziel werden auch immer wieder Vorzeigeprojekte konzeptioniert, umgesetzt und vorgestellt, die für nachhaltige Bierkultur stehen – zum Beispiel die „Grüne Brauerei Göss“ oder die Energieversorgungskonzepte der Brauereien Puntigam und Schwechat. Nun wurde die Brau Union Österreich zum wiederholten Male als Großkunde der Österreichischen Post für CO2-neutrale Zustellung – bestätigt durch den TÜV Austria – geehrt.

Brau Union Österreich hilft CO2 einzusparen
Die Österreichische Post hat auch im Jahr 2017 alle Sendungen in Österreich CO2-neutral zugestellt – das bestätigte der TÜV AUSTRIA, der die Berechnung der CO2-Emissionen und deren Kompensation prüft. Ihren Kunden gab die Post diese Bestätigung am 8. Mai in einem feierlichen Rahmen in der neuen Unternehmenszentrale der Post am Rochus in Wien weiter. Gemeinsam übergaben Generaldirektor Georg Pölzl, Walter Oblin (Finanzvorstand), Walter Hitziger (Vorstand Brief, Werbepost & Filialen) und Peter Umundum (Vorstand Paket & Logistik) unter anderem an die Brau Union Österreich, vertreten durch Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR und CSR, das Zertifikat über die Kompensation der CO2-Emissionen. Denn egal ob Postkunden Briefe oder Pakete verschicken – die globale Klimabilanz wird nicht belastet. So verwenden bereits über 150 registrierte Unternehmen das grüne „CO2 NEUTRAL ZUGESTELLT“-Logo auf ihren Sendungen und weisen damit auf die Klimaschutzinitiative des Logistikers hin.

Energy Globe Österreich
Im Zentrum standen die Ziele der Preisträger des Energy Globe Awards Österreich, vertreten durch den Initiator Wolfgang Neumann und Josef Plank, Generalsekretär des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus. Die Post konnte im vergangenen Jahr den Preis auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene gewinnen. Auch die Brau Union Österreich wurde bereits für zwei Nachhaltigkeitsprojekte mit dem Energy Globe Award ausgezeichnet. Im Jahr 2015 erhielt den Energy Globe für Niederösterreich die Brauerei Wieselburg für ein Fernwärmeprojekt mit dem Sägewerk WIBEBA Holz. Die „Grüne Brauerei Göss“, wo zu 100 % nachhaltig gebraut wird, wurde bereits 2009 mit dem Energy Globe Steiermark ausgezeichnet. 2016 konnte die Brau Union Österreich gleich drei Mal mit der „Grünen Brauerei Göss“ überzeugen. Neben dem Energy Globe Steiermark wurde sie zum Sieger in der Kategorie „Feuer“ als auch zum österreichischen Gesamtsieger gekürt.

Peter Umundum, Vorstand Division Paket & Logistik bei der Österreichischen Post AG: „Die Brau Union Österreich beweist mit ihren Vorzeigeprojekten, dass die Nutzung von Synergien im Bereich Nachhaltigkeit sehr erfolgreich sein kann. Besonders freut mich als Steirer die Umsetzung eines innovativen und nachhaltigen Konzeptes für das „Brauquartier Puntigam“ in meiner Heimat. Das Projekt zeigt, welche Ideen bei einer starken Partnerschaft entstehen bzw. auch umgesetzt werden können. Auch die Österreichische Post trägt hier natürlich zum Umweltschutz bei - Pakete und Briefe werden österreichweit und damit auch an diesen besonderen Stadtteil CO2-neutral zustellt.“

Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich: „Wir sind uns bewusst, dass wir als größtes Brauereiunternehmen Österreichs große Verantwortung gegenüber Umwelt, Gesellschaft, Kunden, Konsumenten und Mitarbeitern tragen. Bier ist ein Naturprodukt – es besteht aus Rohstoffen, die eine intakte Umwelt voraussetzen. Daher ist uns, neben unserem Einsatz für Mitarbeiter und Gesellschaft, der Umwelt- und Klimaschutz ein großes Anliegen. Viele unserer Initiativen in diesem Bereich sind wegweisend, wie etwa unsere ‚Grüne Brauerei Göss‘, wo unser Bier zu 100 % nachhaltig gebraut wird oder auch das Brauquartier Puntigam, ein Vorzeigeprojekt, bei dem in Graz 800 Wohnungen durch Gärwärme versorgt werden. Einen weiteren Meilenstein in unserer Nachhaltigkeitsstrategie haben wir vor kurzem in Schwechat gesetzt. Auch hier wird die Abwärme aus dem Brauprozess der Brauerei Schwechat sinnvoll für Heizzwecke und Warmwasser für 900 Wohnungen in der unmittelbaren Nachbarschaft genutzt.“

Nachhaltige Produktion in unseren Brauereien
Aus der Brauerei Göss kommt nicht nur die stärkste Marke Österreichs – es gibt hier auch noch einen interessanten Zusatzaspekt: Gösser Bier wird 100 % nachhaltig gebraut. Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR & CSR erläutert: „Neben Abwärme eines benachbarten Betriebs, Abwärme aus dem eigenen Produktionsprozess und Solarenergie wird Energie eingesetzt, die aus Reststoffen der Brauerei erzeugt wird. Dafür wurde die Brauerei Göss auch bereits mehrfach ausgezeichnet: Unter anderem mit dem Energy Globe Austria, dem EU Sustainable Energy Award inkl. Publikumspreis oder dem IEA SHC Solar Award und 2018 mit dem edie Sustainability Leaders Award.“

Mit einer Reihe von Umweltleistungen trägt auch die Brauerei Puntigam zur Nachhaltigkeit bei und ist Partner bei einem umweltfreundlichen Nachbarschaftskonzept. „Die Brauerei Puntigam, die KELAG Wärme GmbH und das Immobilienunternehmen C&P Immobilien AG setzen für das ‚Brauquartier Puntigam‘ in Graz eine clevere und umweltfreundliche Wärmeversorgung um: Die rund 800 Wohnungen sowie die Büros, Geschäftslokale und der Kindergarten werden mit Abwärme aus dem Gärprozess der Brauerei Puntigam versorgt,“ erklärt Gabriela Maria Straka.

Innovatives Abwärmeprojekt für 900 neu errichtete Wohneinheiten
In den nächsten Jahren werden auf den ehemaligen Brauereigründen der Brauerei Schwechat 900 Wohneinheiten errichtet. Zur nachhaltigen Wärmeversorgung dieser Wohnungen haben Brau Union Österreich und EVN ein innovatives Konzept entwickelt: Gärwärme, die im Brauprozess entsteht, wird über eine Wärmepumpe zu nachhaltiger Naturwärme für die Kunden. „Integrierter Umweltschutz ist eine grundlegende Firmenphilosophie. Wir arbeiten stetig daran, unsere Abläufe in den Brauereien effizienter und somit umweltschonender zu gestalten“, so Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich. „Mit diesem einzigartigen Energieversorgungskonzept wird unsere Abwärme aus dem Brauprozess der Brauerei Schwechat sinnvoll für Heizzwecke und Warmwasser der 900 Wohnungen in unserer unmittelbaren Nachbarschaft genutzt und so eine CO2-Einsparung erzielt. Die Abwärme, die wir hier nutzen, ist keine klassische Abwärme aus einem industriellen Prozess, sondern Abwärme aus einem biologischen Prozess“.

Über die Brau Union Österreich
Über 5,0 Mio. HL Bier setzt die Brau Union Österreich in einem Jahr ab – mit vierzehn führenden Biermarken, über 100 Biersorten und laufenden Innovationen. Zusätzlich vertreibt die Brau Union Österreich seit April 2015 die Cider-Marke Strongbow in Österreich und brachte 2017 mit Stibitzer einen Cider aus 100% österreichischen Äpfeln auf den Markt. Das Unternehmen steht sowohl für internationale Premium-Brands wie Heineken, Desperados und Affligem, als auch für nationale Top-Marken wie Gösser und für regionale Marken wie Zipfer, Puntigamer, Kaiser, Schwechater, Schladminger, Reininghaus oder Wieselburger. Die Weizenbiermarke Edelweiss, die alkoholfreie Marke Schlossgold und die Biere der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen runden das Sortiment ab. 2.400 Mitarbeiter in ganz Österreich sorgen dafür, dass rund 49.000 Kunden und Millionen Bierliebhaber im ganzen Land mit Bier versorgt werden. Dass die Brau Union Österreich dabei auf beste Rohstoffe, höchste Qualität und nachhaltige Produktion – sowohl im Umwelt- als auch im gesellschaftlichen Bereich – setzt, versteht sich von selbst. Dafür wurde die Brau Union Österreich mit dem Prädikat „GREEN BRAND“ ausgezeichnet. Seit 2003 ist die Brau Union Österreich Teil der internationalen HEINEKEN-Familie.

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

SABINE FERK
Kommunikation/PR
Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Triesterstraße 357-359
A-8055 Graz
 
Telefon: +43 316/502-3732
Mobile: +43 664/8381859
E-Mail senden > 

Downloads

Überreichung des Umweltschutz-Zertifikates der Post
v.l.n.r.: Walter Hitziger (Vorstand Brief, Werbepost & Filialen), Peter Umundum (Vorstand Paket & Logistik), Gabriela Maria Straka, (Leitung Kommunikation/PR & CSR Brau Union Österreich), Walter Oblin...

Überreichung des Umweltschutz-Zertifikates der Post
Wolfgang Neumann, Initiator des Energy Globe Awards, gratuliert Gabriela Maria Straka, Leitung Kommunikation/PR & CSR Brau Union Österreich, zum Umweltschutz-Zertifikat der Post

Brau Union Österreich once again awarded Österreichische Post Environmental Certificate