13.10.2017

Jubiläumsbier zum 50. Geburtstag von Zipfer Urtyp

Pressetext (4232 Zeichen)Plaintext

1967 trat ein einzigartiges Bier seinen Siegeszug durch Österreich an: Das Zipfer Urtyp feiert heuer seinen 50. Geburtstag mit einer Sonderedition.

Zipf, Oktober 2017. Die Zipfer Brauerei wurde 1858 als kleine Privatbrauerei gegründet und legte damit den Grundstein für eine urtypische Erfolgsgeschichte. 100 Jahre später wurde das Zipfer Spezial eingeführt – ein pilsähnliches Bier und der eigentliche Vorläufer des Urtyps. Aus dem Zipfer Spezial wurde 1962 das Zipfer Urhell, das dann 1967 aufgrund eines Rechtsstreits mit einer tschechischen Brauerei umbenannt wurde – die Geburtsstunde des Zipfer Urtyps. In den kommenden Jahren wurde der Urtyp leichter, weniger bitter und immer heller und der Erfolg war nicht aufzuhalten. Bis heute ist es eines der beliebtesten Biere Österreichs und der Premium-Klassiker am heimischen Biermarkt.

„Mühlviertler Perle“ im Jubiläums-Urtyp

Harald Raidl, Braumeister in Zipf, ist stolz auf das besondere Jubiläumsbier: „Eine spezielle Hopfenauswahl, insbesondere die intensivere Gabe des Naturhopfens ‚Mühlviertler Perle‘, trägt zum unvergleichlichen Geschmack bei. Aber auch die eigene Malzschüttung und nicht zuletzt ein eigens entwickeltes Maischprogramm machen den Jubiläums-Urtyp so einzigartig.“ Zipfer steht seit jeher für traditionelles, ursprüngliches  Brauen mit frischem Naturhopfen. Das bedeutet einen Mehraufwand, bringt aber eine einmalig frische Hopfennote ins Bier.

Gebraut haben das Jubiläums-Urtyp fünf Zipfer-Fans, die im Rahmen der Puls4-Sendung #eureBrauerei über fünf Folgen die Geschicke in Zipf gelenkt und die Aufgaben des Hopfenmeisters, des Braumeisters, des Kellermeisters, des Füllmeisters und des Liefermeisters übernommen haben. Mit Ausstrahlung der letzten Folge am 12. Oktober ist das Jubiläums-Urtyp im Handel sowie in der Gastronomie erhältlich und ersetzt bis Dezember das reguläre Zipfer Urtyp. Der Aufwand des Tausches ist enorm. Etwa 13.000 hl herkömmliches Zipfer Urtyp werden österreichweit gegen das Jubiläumsbier ausgetauscht, was rund 110 volle LKW-Ladungen oder 130.000 Kisten Bier entspricht.

Meilensteine der urtypischen Geschichte

  • 1967: Braumeister Ernst Forster hebt das Urtyp aus der Taufe: Nach seinem Vorläufer Zipfer Spezial wird das Zipfer Urhell aufgrund eines Rechtsstreits mit einer tschechischen Brauerei in Zipfer Urtyp umbenannt.
  • 1971: Urtyp verzeichnet eine Umsatzsteigerung von 25 % gegenüber dem Vorjahr.
  • 1978: Die Brauerei schafft erstmals einen Jahressaustoß von 600.000 hl, Zipfer Urtyp macht bereits 30 % des Gesamtumsatzes aus.
  • 1979: Die Liebe der Österreicher zu hellen, hopfenbetonten Sorten wächst. Der Urtyp-Ausstoß konnte in den letzten fünf Jahren verdoppelt werden und knackt 1978 die 200.000 hl-Marke.
  • 1983: Zipfer Urtyp macht bereits 40 % des Gesamtverkaufs aus, und sogar 70 % der verkauften Fässer.
  • 1988: Zipfer Urtyp knackt die Marke von 500.000 hl Jahresausstoß.
  • 1991: Zipfer wird ab sofort in blauen Kunststoffkisten verkauft, was den Platzverbrauch um 17 % reduziert.
  • 1997: Als alkoholreduzierte Variante kommt das Zipfer Urtyp Medium auf den Markt.
  • 2004: Günther Seeleitner übernimmt das Amt des Braumeisters von Vorgänger Ernst Forster.
  • 2005: Die Komfortkiste, wie wir sie heute kennen, wird eingeführt und sorgt für mehr Tragekomfort der Zipfer-Bierkisten.
  • 2016: Harald Raidl wird 8. Braumeister der seit 1858 bestehenden Zipfer Brauerei.
  • 2017: Zipfer Urtyp feiert sein 50-Jahr-Jubiläum und erreicht einen Jahressausstoß von 253.038 hl.

Über Zipfer

Die Brauerei wurde 1858 in Zipf gegründet. Insgesamt 14 unterschiedliche Biersorten werden heute gebraut und in 26 Ländern weltweit vertrieben, dazu kommt die innovative alkoholfreie Erfrischung „HOPS“ mit Hopfenlimonade. Zipfer steht für einzigartigen Biergenuss. Seinen besonderen Charakter und die aromatische Hopfennote verdankt das Bier der Verwendung von Rohstoffen höchster Qualität und der speziellen Hopfung nach ursprünglicher Art. Als einzige Österreichs braut die Brauerei Zipf seit jeher mit frischem Naturhopfen, der per Hand vermahlen und zugegeben wird. Die Leitsorte Zipfer Urtyp, 1967 eingeführt, steht für den Inbegriff des hellen Biertyps und ist bis heute der echte Premium-Klassiker am heimischen Biermarkt.
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

600 x 1.024

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

STEFANIE ZMÖLNIG, BA
Kommunikation/PR
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 Linz
 
Telefon: +43 732/6979-2378
Mobile: +43 664/8381766
E-Mail senden >

Jubiläumsbier zum 50. Geburtstag von Zipfer Urtyp (. png )

Zipfer Urtyp Jubiläum

Maße Größe
Original 600 x 1024 542,5 KB
Small 600 x 1024 542,5 KB
Custom x