09.05.2017

Hofbräu Kaltenhausen: langjährige Mitarbeiter der Region geehrt

Pressetext (4261 Zeichen)Plaintext

Die Spezialitäten-Manufaktur steht als regionaler Arbeitgeber für Kontinuität und als Brauerei für Bierkultur mit laufenden Innovationen.

Das Hofbräu Kaltenhausen, Salzburgs älteste Brauerei, blickt auf eine über fünfhundertjährige Geschichte zurück. Der Brauereistandort, bekannt für bierige Spezialitäten und als Treffpunkt für Bierkultur bzw. Ausbildungsstätte für Biersommeliers, ist auch ein regionaler Arbeitgeber für über 90 Menschen – und als solcher sehr beliebt. Nicht umsonst gibt es im Hofbräu Kaltenhausen mit dem Verkaufslager Saalfelden und dem Standort Gastein besonders viele langjährige Mitarbeiter – die nun im Rahmen einer Jubilarehrung von Vertretern von Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer sowie Brau Union Österreich geehrt wurden.

Günter Hinterholzer, als Verkaufsdirektor bei der Brau Union Österreich für die Region Salzburg zuständig, erklärt: „Bei unserer Jubilarehrung, die im zwei-Jahres-Rhythmus stattfindet, ehren wir heuer 16 Kollegen und 2 Kolleginnen – das sind Mitarbeiter, die seit 25, 30, ja sogar bis zu 40 Jahren in unserem Unternehmen tätig sind. Darauf sind wir natürlich ebenso stolz wie auf die Arbeit, die wir hier verrichten – nicht zuletzt sind wir ja dank Braumeister Günther Seeleitner höchst erfolgreich unterwegs, was bierige Innovationen betrifft. Von den Verkaufslagern Kaltenhausen und Saalfelden aus werden unsere Kunden in der Gastronomie mit rund 14 Millionen Litern Getränken im Jahr beliefert. Unterstützt wird der Vertrieb durch 11 familiär geführte regionale Verkaufspartner, die wiederum über 60 Mitarbeiter beschäftigen!“

Alle Jubilare wurden von den Vertreten der Wirtschaftskammer Salzburg (Johann Struber und Markus Hofmann) sowie Arbeiterkammer Salzburg (Othmar Danninger) besonders geehrt und bekamen jeweils Urkunden und Geschenke. Die Laudatoren betonten unisono: „Wir möchten lobend erwähnen, dass wir hier Menschen ehren, die ihre gesamte Karriere einem einzigen Unternehmen gewidmet haben – und hier mit vorbildlichem Engagement einen wertvollen Beitrag zur Wirtschaft hier in Salzburg geleistet haben. Starke Unternehmen aber nicht zuletzt Menschen wie sie stärken den Wirtschaftsstandort ganz wesentlich.“

Die Brau Union Österreich in Salzburg – Spezialitätenmanufaktur und regionaler Bierversorger
Die Brau Union Österreich ist mit 8 Brauereien, 32 Vertriebsstandorten und 55 Verkaufspartnern sowie 2.300 Mitarbeitern in ganz Österreich regional verankert. Das Hofbräu Kaltenhausen beschäftigt in Summe 91 Mitarbeiter. So ist das Hofbräu Kaltenhausen, obwohl die Unternehmensgeschichte bis ins erzbischöfliche Salzburg zurückreicht, heute noch besonders dynamisch und immer am Puls der Zeit – nicht zuletzt mit laufenden Innovationen im Bereich Bierspezialitäten und Kreativbiere. Die kleinen, feinen Sorten abseits des Mainstreams, die in der Spezialitäten-Manufaktur unter Braumeister Günther Seeleitner entwickelt und handwerklich produziert werden, umfassen eine stolze Liste von Kreativbieren und Sondereditionen, weiters kommen mit dem Kaltenhauser Kellerbier, dem Kaltenhauser Original und dem 1475 Pale Ale drei ganzjährig verfügbare Naturbier-Spezialitäten aus dem Hofbräu Kaltenhausen in der Genussregion Tennengau, die alle auch in dem angeschlossenen Braugasthof verkostet werden können.

Die Brau Union Österreich als preisgekrönter Arbeitgeber
Aber es ist keineswegs Zufall, dass sich die Standorte der Brau Union Österreich wie z. B. Kaltenhausen und Saalfelden ihrer langgedienten, loyalen Mitarbeiter rühmen dürfen. Ganz aktuell wurde das Unternehmen auch von einem unabhängigen Ranking (erstellt vom Magazin trend in Kooperation mit dem Hamburger Statistik-Portal Statista und weiteren unabhängigen Partnern) als bester Arbeitgeber in der Lebens- und Genussmittelindustrie österreichweit ausgezeichnet.

Über die Spezialitätenmanufaktur Hofbräu Kaltenhausen
Gegründet 1475, ist die Brauerei in Kaltenhausen die älteste Salzburgs. Klarstes Felsquellwasser von den Barmsteinen und unterirdische Kalträume begünstigten in Kaltenhausen die Herstellung und Lagerung von Bier in besonderer Weise. Seit 2011 widmet sich der Standort mit einer feinen Spezialitäten-Manufaktur und einem Schulungszentrum ganz der Bierkultur.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 288 x 2 848

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

MMAG. MONIKA STEINKOGLER, BAKK.
Kommunikation/PR
Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 Linz
 
Telefon: +43 732/6979-2378
Mobile: +43 664/8381766

Die Jubilare vom Hofbräu Kaltenhausen mit Gratulanten (. jpg )

Maße Größe
Original 4288 x 2848 3,6 MB
Medium 1200 x 797 157,4 KB
Small 600 x 398 48,1 KB
Custom x