11.11.2016

Kaltenhauser Bockbier-Anstich: Das Bier für die kalte Jahreszeit ist wieder da

Pressetext (5151 Zeichen)Plaintext

Die Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen eröffnete die Saison der winterlichen Bierspezialitäten mit einem geselligen Festakt und einer bierigen Verkostung. Auch das ORF Fernsehgartenbier spielte eine wichtige Rolle.

Bereits zum fünften Mal wurde in der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen die kalte Jahreszeit mit einem eigenen Bockbier-Anstich eingeläutet. Rund 150 Bierliebhaber ließen sich die Gelegenheit zur Spezialitätenverkostung nicht entgehen und folgten der Einladung in die älteste Brauerei Salzburgs.

Mit dem Kaltenhauser Bockbier wird jährlich die besinnlich-kalte Jahreszeit eingeläutet. Mit einer Fülle von Malzaromen, ausgewogener Vollmundigkeit und einem zarten Hopfeneindruck ist die bierige Spezialität ein wirklich festliches Vergnügen. Beim heurigen Bockbieranstich spielt aber auch ein zweites Bier eine große Rolle: Das ORF Fernsehgartenbier, das nicht nur schmeckt, sondern sogar einen guten Zweck unterstützt.  

Hopfen und Malz – Gott erhalt’s!
Mit diesem traditionellen Brauspruch und dem Anstich des ersten Kaltenhauser Winterbockbier-Fasses eröffnete ORF Landesdirektor Roland Brunhofer in gekonnter Manier die Bockbier-Saison. Tatkräftige Unterstützung erhielt er dabei von Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl,  ORF Salzburg „Licht ins Dunkel“ Moderatorin Romy Seidl, Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl, Braumeister Günther Seeleitner und Günter Hinterholzer, Regionaler Verkaufsdirektor Brau Union Österreich.

Der heurige Winterbock zeigt sich in einer satt honigfarbener Optik und ist nicht gefiltert. In der Nase entwickelt sich ein Bukett aus Aromen nach frischem Biskuit, unterlegt mit zarten Hopfenaromen. Im Trunk fällt sofort der eher schlanke Körper auf. Er kommt erfrischend, eher trocken und ein klein wenig harzig. Die Bittere ist moderat und rasch abklingend. Er verfügt über einen Alkoholgehalt von 7,1 Prozent und eine Stammwürze von 16,2 Grad. Der Kaltenhauser Winterbock passt hervorragend zu Wildgerichten, Steaks und würzigen Braten. Ebenso gut harmoniert der Kaltenhauser Winterbock mit würzigen Käsesorten, nussigen Desserts und Lebkuchen. Der Kaltenhauser Winterbock ist jährlich ab Herbst verfügbar – nur solange der Vorrat reicht.

Bierige Kooperation: ORF Fernsehgartenbier unterstützt „Licht ins Dunkel“
Das zweite Bier des Abends ist auch eine Erwähnung wert: Von der Ernte aus einem eigens im ORF-Salzburg-Fernsehgarten angelegten Hopfengarten wurde unter Mithilfe von Gewinnern einer Ausschreibung in der Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen ein Fernsehgartenbier gebraut. Der Erlös dieser 1200 Flaschen Fernsehgartenbier wird via „Licht ins Dunkel“ für Tennengauer Familien in Not zur Verfügung gestellt. Vom Geschmack dieser bierigen Kooperation mit dem ORF Salzburg konnten sich die anwesenden Gäste auch beim Bockbieranstich selbst gegen eine freiwillige Spende überzeugen.

Günter Hinterholzer, als Regionaler Verkaufsdirektor Gastronomie bei der Brau Union Österreich für Salzburg zuständig, ergänzt: „Als größtes Brauereiunternehmen Österreichs ist es für die Brau Union Österreich selbstverständlich, ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nachzukommen. Wir in Kaltenhausen sind stolz, ganz regional im Tennengau die Menschen unterstützen zu können. Das ORF Fernsehgartenbier aus Kaltenhausen wird gegen Spenden bei ORF-Veranstaltungen, im Braugasthof und im Shop in Kaltenhausen zu haben sein. Über den ‚Licht ins Dunkel‘-Soforthilfefonds wird der Erlös direkt Tennengauer Familien in Not unterstützen.“

Bierige Genüsse für den guten Zweck
Dass das Bier nicht nur hilft, sondern auch schmeckt, lässt bereits die Biersprache erahnen: Das ORF Fernsehgartenbier ist hellgold und ungefiltert naturtrüb. In der Nase eine Kombination aus fruchtigen Gärungsaromen und einem deutlichen Hopfenaroma basierend auf Mühlviertler Aromahopfen, mit dem das Bier auch hopfengestopft ist. Am Gaumen leicht trinkbar mit zarten Getreidenoten, schmeckt es besonders süffig und mild. Es verfügt über einen Alkoholgehalt von 4,8 Prozent sowie eine Stammwürze von 11,8 Grad und ist eine ideale Speisebegleitung für kalte Platten, aber auch zu milden Braten und Eintopfgerichten. Weiters passt es auch hervorragend zu mild-würzigen Käsesorten.

Bockbier-Anstich 2016: Ein Fest für alle Sinne
Bis in die frühen Morgenstunden feierten die zahlreichen Gäste aus der Gastronomie, Wirtschaft und Kultur in geselliger Runde bei frisch gezapftem Bockbier. Für Unterhaltung sorgte die Eschenauer Tanzlmusik und mit Spezialitäten aus der Küche des Kaltenhauser Braugasthofs, der seit rund drei Jahren von Hans Kreuzer geführt wird, war auch das kulinarische Wohl der Gäste bestens gesichert.

Über die Spezialitäten-Manufaktur Hofbräu Kaltenhausen
Gegründet 1475, ist die Brauerei in Kaltenhausen die älteste Salzburgs. Klarstes Felsquellwasser von den Barmsteinen und unterirdische Kalträume begünstigten in Kaltenhausen die Herstellung und Lagerung von Bier in besonderer Weise. Seit 2011 widmet sich der Standort mit einer feinen Spezialitäten-Manufaktur und einem Schulungszentrum ganz der Bierkultur.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

4 595 x 3 063
Kaltenhauser Bockbier-Anstich: Das Bier für die kalte Jahreszeit ist wieder da
5 184 x 3 456

Kontakt

MAG. DR. GABRIELA MARIA STRAKA, EMBA
Leitung Kommunikation/PR & CSR
Pressesprecherin
Diplom-Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Poschacherstraße 35
A-4021 LINZ
 
Telefon: +43 732/6979-2670 
Mobile: +43 664/8381864 

SABINE FERK
Kommunikation/PR
Biersommelière
BRAU UNION ÖSTERREICH AG
 
Triesterstraße 357-359
A-8055 Graz
 
Telefon: +43 316/502-3732
Mobile: +43 664/8381859

Kaltenhauser Bockbier-Anstich: Das Bier für die kalte Jahreszeit ist wieder da (. jpg )

v.l.n.r.: Braumeister Günther Seeleitner, ORF Landesdirektor Roland Brunhofer, Regionaler Verkaufsdirektor Brau Union Österreich Günter Hinterholzer, Brau Union Österreich Generaldirektor Markus Liebl, ORF Salzburg „Licht ins Dunkel“ Moderatorin Romy Seidl, Landeshauptmann-Stv. Christian Stöckl

Maße Größe
Original 4595 x 3063 1,4 MB
Medium 1200 x 799 118,8 KB
Small 600 x 399 38,9 KB
Custom x